Die Holzbadewanne – Eine ewige Tradition

Holzbadewannen im Mittelalter
Wir können heute kaum mehr sagen, wann der Mensch zum ersten Mal in eine Holzbadewanne gestiegen ist. Erste Erwähnungen stammen aus Zeiten weit vor dem Jahre null. So hat beispielsweise Diogenes um 400 v. Chr. die besten Gedanken in seinem Holzfass ersonnen. Aber auch die Medizin bevorzugte bald Holzbadewannen für allerlei Heilbäder und Heilkuren, die bis in die Moderne Anwendung fanden. Bis dahin war das warme Bad nur der Avantgarde vorbehalten. Erst im 20. Jahrhundert setzen sich günstigere Materialien wie Metalle und Kunststoffe durch, bis die Badewanne in nahezu jeden Haushalt Einzug fand. Heute wundert sich manch einer über die Idee in einer Holzbadewanne zu baden, dabei handelt es sich um die angenehmste und natürlichste Form des Bades in der Geschichte der Menschheit.

Wir haben die Tradition der Holzbadewanne nicht erfunden, wir leben sie weiter.

K o l l e k t i o n – B ü t t e